Gefahren durch Heißarbeiten

 
  • Video
  • Unfortunately, there is no authorization available to view this festival entry. Please contact the editor mentioned below.
  • Behaviour
     
  • Documentation
     
  • German
     
  • Industry
     
  • Information
     
  • Dangers
     
 
English
German
 

Translated title

Dangers due to hot works

Description:

The film shows the hazards of hot works. Subsequently the steps required for preparation, performance and control of hot works are presented and explained.

Target group:

Fire safety officers of enterprises and managers, employees who perform fire and hot works (as welding, scarfing, etc.)

Subject matter:

Each year Austria is affected by more than 25,000 fires with a wide variety of causes. A substantial percentage is caused by hot works. This film highlights the potential hazard and demonstrates safe behaviour.

Background:

In the training of fire safety officers, we´ve seen that it is often difficult to put knowledge into practice and often poor German language knowledge make instructions difficult. The film is vividly designed - (moving) picture are worth a 1000 words!

Prize

29 €

Publisher:

Brandschutzforum Austria

Address:


Fischeraustraße 22
8051 Graz
Austria

Telephone:

+43 (0)316 719211

Fax:

+43  (0)316  7192119

E-mail:

schober@brandschutzforum.at

URL:

www.brandschutzforum.at

Production:

Rieger Mediabusiness e. U.

Address:


Peterstalstraße 16a/12
8042 Graz
Austria

Telephone:

+43 (0)664 1315216

E-mail:

office@rieger-media.at

URL:

www.rieger-media.at

Description:

Die Gefahren von Heißarbeiten werden aufgezeigt. Danach werden der Reihe nach die Schritte gezeigt und erklärt, die in der Vorbereitung und Durchführung der Heißarbeiten, sowie in der Nachkontrolle auszuführen sind.

Target group:

Brandschutzbeauftragte von Betrieben und/oder Betriebsverantwortliche; Handwerker, die Feuer- und Heißarbeiten (wie Schweißen, Flämmen etc.) durchführen.

Subject matter:

Jährlich kommt es in Österreich zu mehr als 25.000 Bränden verschiedenster Ursachen. Ein nicht unerheblicher Prozentsatz wird durch Heißarbeiten ausgelöst.
Dieser Film soll das Gefahrenpotential beleuchten und das sichere Verhalten näher bringen.

Background:

In der Ausbildung von Brandschutzbeauftragten haben wir festgestellt, dass es oft schwer fällt, die gelernten Vorgangsweisen in die Praxis umzusetzen und oftmals erschweren schlechte Deutschkenntisse die Unterweisung der Mitarbeiter. Dieser Film ist daher sehr anschaulich gestaltet - (bewegte) Bilder sagen mehr als 1000 Worte!

Prize

29 €

Publisher:

Brandschutzforum Austria

Address:


Fischeraustraße 22
8051 Graz
Austria

Telephone:

+43 (0)316 719211

Fax:

+43  (0)316  7192119

E-mail:

schober@brandschutzforum.at

URL:

www.brandschutzforum.at

Production:

Rieger Mediabusiness e. U.

Address:


Peterstalstraße 16a/12
8042 Graz
Austria

Telephone:

+43 (0)664 1315216

E-mail:

office@rieger-media.at

URL:

www.rieger-media.at