O Pedreiro! – um kuduru

 
  • Video
  • Behaviour
     
  • Construction
     
  • Equipment
     
  • Music video
     
  • Portuguese
     
  • Dangers
     
  • Selection
     
  • Film
     
 
English
German
 

Translated title

The bricklayer! – a kuduru

Language version

Portuguese

Description:

In contrast to academic professions in Angolan society craftsmanship enjoys a comparatively low status. However craftsmanship plays a major role in the rapid development of Angola.

Giving craft activities respect requires the reflection of personal attitudes towards their own work. Only the working men and women who are motivated and ready to invest energy in the fulfillment of their tasks every day - make an effort not only to care for themselves but also provide for their families; they are the only ones who can contribute to long-term development of their society. These workers need to get the recognition they deserve.
Why is FormPRO interested in this topic? The goal of FormPRO is to improve the skills and quality in the construction sector. Thus bricklayers and electricians are coming to the fore. Yet FormPRO does not only want to increase the quality and relevance of vocational education and training, but also value craft occupations in the public mind so that more young people are interested to take such a profession.

Against this background FormPRO in cooperation with CENFOC (Centro de Formação Profissional de Construção Civil, a training center for the construction sector in Viana) and the Kudurista group "Os K.Baila" recorded a video clip, which deals specifically with the profession of bricklayers . The text is written by the singer of the group.

More information http://www.formpro-angola.org/de/article/77.o-pedreiro.html

Target group:

The young population of Angola: men and women

Subject matter:

- be pride in being a professional crafts man - professionalism is demonstrated by the quality of your work - quality of work also includes to observe the safety regulations

Background:

Thirty years of civil war in Angola has destroyed the competence base; knowledge and skills and understanding for quality have not been developed and passed on. The value of labour /craft and pride in work have not been forwarded. In addition, at the end of civil war approximately 54% of the Angolan people were not literate. This is why the film wants to achieve wider efficacy or a broader effect in a country wich size of surface area is as Germany, France and Poland put together. For this purpose Angolan music and singing need to be used. The Kuduru was developed by young people of the slums of Luanda.

Campaign:

Description of campaign

It's about improving the qualifications in the construction sector. Thus masons, electricians come to the fore. However FormPRO does not only want to increase the quality and relevance of vocational education and training, but also value the craft occupations in the public mind so that more young people are interested to take such a profession.

Campaign URL

www.formpro-angola.org

Publisher:

MAPTSS / INEFOP with GIZ on behalf of BMZ

Address:


Rua de Timor 51/53
 Luanda
Angola

Telephone:

+244 222 443240

Fax:

+244  222  449522

E-mail:

taviraadao@gmail.com und edda.grunwald@giz.de

URL:

www.formpro-angola.org

Production:

Fotoagentur version

Address:


Karl-Marx-Platz 3
12043 Berlin
Germany

Telephone:

+49 (0)30 6811005

Fax:

+49  (0)30  6811036

E-mail:

ralf@version-foto.de

URL:

www.version-foto.de

Language version

Portugiesisch

Description:

Im Gegensatz zu akademischen Berufen genießen handwerkliche Berufe ein vergleichsweise geringes Ansehen in der angolanischen Gesellschaft. Handwerkliche Arbeit spielt jedoch eine große Rolle bei der schnellen Entwicklung Angolas.

Handwerklichen Tätigkeiten Wertschätzung entgegenzubringen bedarf der Reflexion der persönlichen Einstellung zur eigenen Arbeit. Nur die Arbeiter und Arbeiterinnen, die motiviert und bereit sind, tagtäglich Energie in die Erfüllung ihrer Aufgaben zu investieren - die sich anstrengen, nicht nur um ihrer selbst willen sondern auch für ihre Familie zu sorgen, sind die einzigen, die zur langfristigen Entwicklung ihrer Gesellschaft beitragen können. Diese Arbeiterinnen und Arbeiter müssen die Anerkennung bekommen, die sie verdienen.

Warum interessiert sich FormPRO für dieses Thema? Das Ziel von FormPRO ist, die Qualifizierung im Bausektor zu verbessern. So kommen Maurer, Elektriker für den Wohnungsbau etc. in den Blick. FormPRO möchte jedoch nicht nur die Qualität und Relevanz von beruflicher Aus- und Weiterbildung erhöhen, sondern auch handwerkliche Berufe in der öffentlichen Wahrnehmung aufwerten, so dass sich mehr junge Menschen interessiert sind, einen solchen Beruf zu ergreifen.

Vor diesem Hintergrund hat FormPRO in Zusammenarbeit mit CENFOC (Centro de Formação Profissional de Construção Civil), einem Berufsbildungszentrum für den Bausektor in Viana) und der Kudurista Gruppe “Os K.Baila” ein Videoclip gedreht, das sich konkret mit dem Beruf des Maurers auseinandersetzt. Den Text schrieb der Sänger der Gruppe.

Weitere Infos auf http://www.formpro-angola.org/de/article/77.o-pedreiro.html

Target group:

Die junge angolanische Bevoelkerung: Maenner und Frauen

Subject matter:

- Sei stolz darauf, ein professioneller Handwerker zu sein
- Professionalitaet zeigt sich in der Qualitaet Deiner Arbeit
- Qualitaet Deiner Arbeit bedeutet auch, Arbeitsicherheitsmassnahmen einzuhalten

Background:

30 Jahre Bürgerkrieg in Angola hat die Kompetenzbasis zerstört; Wissen und Fertigkeiten, Qualitätsverständnis sind nicht weitergegeben und entwickelt worden. Der Wert von und der Stolz auf Arbeit (Handwerk) ist nicht mehr vermittelt worden. Hinzukommt, dass am Ende des Bürgerkrieges ca. 54 % der angolanischen Bevölkerung so gut wie nicht alphabetisiert waren.
Deshalb gilt es mit einem Film Breitenwirksamkeit zu erhalten in einem Land, das so groß ist wie Deutschland, Frankreich und Polen zusammen.
Deshalb gilt es, Musik und Gesang zu nutzen, die typisch angolanisch sind. Der Kuduru ist eine Musikform, die von den Jugendlichen der Armenvierteln Luandas entwickelt worden ist.

Campaign:

O Pedreiro

Description of campaign

Es geht um die Verbesserung der Qualifizierung im Bausektor. So kommen Maurer, Elektriker für den Wohnungsbau etc. in den Blick. FormPRO möchte jedoch nicht nur die Qualität und Relevanz von beruflicher Aus- und Weiterbildung erhöhen, sondern auch handwerkliche Berufe in der öffentlichen Wahrnehmung aufwerten, so dass sich mehr junge Menschen interessiert sind, einen solchen Beruf zu ergreifen.

Campaign URL

www.formpro-angola.org

Publisher:

MAPTSS / INEFOP with GIZ on behalf of BMZ

Address:


Rua de Timor 51/53
 Luanda
Angola

Telephone:

+244 222 443240

Fax:

+244  222  449522

E-mail:

taviraadao@gmail.com und edda.grunwald@giz.de

URL:

www.formpro-angola.org

Production:

Fotoagentur version

Address:


Karl-Marx-Platz 3
12043 Berlin
Germany

Telephone:

+49 (0)30 6811005

Fax:

+49  (0)30  6811036

E-mail:

ralf@version-foto.de

URL:

www.version-foto.de